Traditionelle Backkunst

Die Dorfbäckerei Tiefenbach in St. Johann-Würtingen steht für traditionelle Backkunst auf der Schwäbischen Alb.

Hr. Tiefenbach ist überzeugter Vollblutbäcker und backt nach alter Väter Sitte ohne Chemie und Backmischungen. Es wird u.a. mit selbst hergestellten Natursauerteigen gebacken, um den Broten und Brötchen die nötige Lockerung und Aromen zu geben.

Großer Wert wird auf die Herkunft der Backzutaten gelegt. Das Getreide stammt von schwäbischen Landwirten, die ihre Ernte in der Mühle Luz in Buttenhausen abliefern. Das Mehl bezieht die Dorfbäckerei ausschließlich von dort. Hier steht Regionalität ganz klar vor dem billigeren Preis industriell hergestellter Mehle. Selbst die Kartoffeln für das Kartoffelbrot kommt von Landwirten aus St. Johann. Bewusst wird hier für das Geschmackserlebnis ein hoher Aufwand, wie kochen und schälen der Kartoffeln, in Kauf genommen. 

"Auf den Geschmack und eine lange Frische kommt es an!" (Philipp Tiefenbach)

Um den regionalen Zutatenkreislauf zu schließen, ist die Dorfbäckerei nicht nur Kunde der Regionah Energie, sondern auch noch als Energielieferant für die Region tätig.

Die Photovoltaikanlage der Dorfbäckerei Tiefenbach in St. Johann-Würtingen wird ab dem 01.12.2018 die erzeugte Sonnenenergie an die Regionah Gemeinschaft liefern.

Inbetriebnahme: 05.04.2011
Leistung: 24,80 kWp
Anlagentyp:
78 Module des Herstellers Sunpower
Erzeugter Strom pro Jahr:
23.400 kWh (6 Haushalte)

Art der Anlage:
Dorfbäckerei Tiefenbach
produzierte bereits für die Regionah Gemeinschaft
kWh
Das entspricht
t
vermiedenes CO2
oder
Bäume
zur Bindung der CO2 Menge
Weitere Erzeugungsanlagen