23.10.2019

Gipfelstürmer des Jahres 2019 - Dorfbäckerei Tiefenbach

Gipfelstümer2019_Auszeichnung

Umweltminister Franz Untersteller überreichte die Auszeichnung zum „Gipfelstürmer 2019“an Yvonne Kohn und Philipp Tiefenbach
von der Dorfbäckerei Tiefenbach in Würtingen. © Foto: Eric Vazzoler

Unser RegioMacher, die Dorfbäckerei Tiefenbach aus Würtingen nimmt den ersten Platz beim KEFF Effizienzgipfel als „Gipfelstürmer des Jahres 2019“ ein. Grund dafür ist das vorbildliche Ziel und dessen Umsetzung von Familie Tiefenbach, ihre Bäckerei und ihr Wohnhaus möglichst energieautark, ressourcenschonend und effizient zu gestalten. Dafür sorgen moderne Backöfen, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach, eine Holzheizung und BHKWS, die mit ihrer Restwärme sogar das benachbarte Seniorenheim mitversorgen. Der überschüssige Strom fließt an die Regionah Gemeinschaft und versorgt so auch noch umliegende Kunden mit Energie.

Über 21 Tonnen CO2 und 60.000 kWh Energie können so pro Jahr gegenüber einem konventionellen Betrieb eingespart werden.

Hier geht es zum Artikel des KEFF und der SüdwestPresse.

Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg beim Optimieren!

28.05.2019

Ausgezeichnet als fairer und transparenter Energieversorger

Die Regionah Energie GmbH hat zum zweiten Mal die Prämierung "Ausgezeichnet" von der unabhängigen Versorgerstudie 360° verliehen bekommen. Das Siegel der STUDIE 360° kennzeichnet transparente und faire Energieversorger. Mit dem Ergebnis von 84,3% setzt der Energieversorger aus Munderkingen bereits im zweiten Jahr vorbildliche Maßstäbe in der Energiewirtschaft in den Bereichen Fairness, Transparenz, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Service.

14.03.2019

Südwest Presse: Parents for Future

SWP 20190314

Eltern unterstützen Schüler beim Klimastreik

Eltern aus der Region gründen eine Gruppe „Parents for Future“. Ihr Zweck ist, die für einen Wandel in der Klimapolitik streikenden Schüler zu unterstützen.

Die Kritik vieler an den Steiks der Jugendlichen, dass die Demonstrationen während des Unterrichts stattfinden, nimmt Helmut Gaus zur Kenntnis. Allerdings sagt er: „Ich halte das Verhalten der Jugend für angemessen und notwendig.“ Leider tendiere die Politik dazu, das Problem der Klimaerwärmung auszusitzen und die Chance zu einer Änderung zu verpassen. Er könne das nicht nachvollziehen: „Es ist bald zu spät.“

„Wir haben das technische Know-How, warum nutzen wir es nicht?“, fragt der Geschäftsführer einer Firma, die regionalen Ökostrom verkauft.

Artikel lesen

(Redakteurin - Ulrike Schleicher)

28.11.2018

Regiotag 2018

Energie neu verbinden.

Zum Regiotag von Regionah Energie kommen mehr als 250 Besucher und informieren sich über die regionalen Stromtarife und zukunftsfähigen Energiekonzepte.

Munderkingen – Der Energieversorger Regionah Energie hat am vergangenen Wochenende seine erste Hausmesse in Munderkingen veranstaltet. Zum Informationstag kamen mehr als 250 Interessierte. Den Besuchern wurde neben allgemeinen Informationen zu den regionalen Ökostromtarifen auch interessante Vorträge von externen Referenten geboten.

18.11.2018

Regiotag 2018 - Vortrag Prof. Dr. Tillmetz

Liebe Regiotag-Besucher,

vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen und Ihren Besuch.

Unter dem nachfolgenden Link können Sie den interessanten Vortrag von unserem Gastredner Prof. Dr. Tillmetz vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) mit dem Thema " Batterien und Brennstoffzellen - Zukunftstechnologien der Mobilität und dezentralen Stromspeicherung" einsehen und herunterladen.

Viel Spaß damit!

Ihr Regionah Team

23.08.2018

Beitrag bei RegioTV - Zukunft Energie

Der regionale Fernsehsender RegioTV kam im Rahmen seiner Reihe "Zukunft Energie" auf die Regionah Energie zu und hat hierüber einen Beitrag ausgestrahlt. Der 3:34 Minuten Clip kann unter nachfolgendem Link angeschaut werden.

Viel Spaß wünscht das Regionah Team

03.04.2018

Schwäbische Zeitung "Sie bieten Energie von der Region für die Region"

„Wissen wo’s herkommt“ ist ein Grundsatz, der heute in vielen Bereichen immer mehr Beachtung findet. Verbraucher legen nicht nur auf Deklarationen wie „Bio“ oder „Faire Trade“ wert, auch die Herkunft von Lebensmitteln und anderen Produkten des täglichen Gebrauchs wird ihnen immer wichtiger. Dieses Bedürfnis möchten Alexander Honis und Helmut Gaus mit ihrem regionalen Energieunternehmen „regionah“, mit Sitz in Munderkingen, in Sachen Strom bedienen.

(Redakteur - David Drenovak)

31.03.2018

Südwest Presse "Strom – nicht nur aus der Steckdose"

Regionah vermarktet Strom vom Erzeuger nebenan. Ökologisch und autark ist möglich, meint Geschäftsführer Helmut Gaus. 

Hofläden, Milchautomaten, Kartoffeln zum Mitnehmen: Viele landwirtschaftliche Produkte kann man direkt beim Erzeuger kaufen. Auch Strom? „Ja“, sagt Helmut Gaus. Der 54-jährige Dellmensinger ist „Überzeugungstäter“ in Sachen Ökostrom. Er ist am Windpark bei Schelklingen-Justingen beteiligt und einer der Initiatioren des Windpark-Projekts „Pfifferlingsberg“ bei Ringingen. In Zusammenarbeit mit der Erdgas Südwest stieg Gaus nun in die Vermarktung regional erzeugten Ökostroms ein. „Regionah Energie“ heißt das Unternehmen mit Sitz in Munderkingen.

(Redakteur - Franz Glogger) 

Pressemeldungen

Unsere Adresse

Regionah Energie GmbH
Brunnenbergstr. 27
89597 Munderkingen

Telefon +49 (0)7393 958-160
Telefax +49 (0)7393 958-107
E-Mail info@regionah-energie.de