Sonnenenergie und Vögel

Die Photovoltaikanlage befindet sich auf dem Stadeldach von Familie Späth in Tomerdingen. Auf dem zweiten Bild ist ein „Schwalbenhotel“ zu sehen, diese baut der Schwiegervater Hans Frölich für Mehlschwalben, die diese alternativen Nisthilfen sehr gut annehmen. Mehlschwalben sind gefährdet, da ihre Nester an den Wohnhäusern und Ställen oft nicht mehr gewollt sind. Auch Nester für Störche auf Dächern und Masten fertigt der Rentner, damit sich auch diese Vögel wieder vermehrt bei uns ansiedeln.

Mit erneuerbar erzeugtem Strom sorgt die ganze Familie für weniger Kohlenstoffdioxidausstoß und damit dafür, dass nicht nur der Lebensraum von Vögeln geschützt und bewahrt wird, sondern auch der vieler anderer Tiere und Pflanzen die unter dem Klimawandel leiden.

Die Photovoltaikanlage der Familie Späth liefert seit dem 01.04.2019 Ihren Strom an die Regionah Gemeinschaft.

Inbetriebnahme: 30.09.2010
Leistung: 37,0 kWp
Erzeugter Strom pro Jahr:
35.000 kWh (ca. 10 Haushalte)


Hier entsteht Ihr Regionah Strom

Kartenansicht

Durch Aktivierung dieser Karte wird 'Google-Maps' im Datenschutz-Manager erlaubt und Cookies von Google gesetzt, Ihre IP-Adresse gespeichert und Daten in die USA übertragen.
KARTE AKTIVIEREN
Art der Anlage:
Familie Späth
produzierte bereits für die Regionah Gemeinschaft
kWh
Das entspricht
t
vermiedenes CO2
oder
Bäume
zur Bindung der CO2 Menge

Weitere Energieerzeuger